Kakerlaken

Vor ein paar Nächten ist die erste Küchenschabe aufgetaucht. Zumindest die erste, die ich persönlich kennenlernen durfte. Sie war sehr schüchtern und hat mir nicht einmal Hallo gesagt.

Sie sass wie steifgefroren in der Küche und bewegte sich nicht. Das erinnerte mich irgendwie an die kleinen Vögelchen, die ihren Kopf in den Sand stecken und glauben, man sähe sie dann nicht mehr. Ich schloss die Tür und rannte in mein Zimmer, um bewaffnet mit Deospray und Feuerzeug (=Flammenwerfer) dieses Untier zu vernichten. Natürlich war sie nicht mehr da, als ich wiederkam. Am nüchsten Morgen habe ich nach der Uni ein Ungezieferspray gekauft (mit der Garantie der absoluten Vernichtung). Bisher haben wir es nicht einsetzen müssen…

Wünsche allen Schabenfreunden ein gesegneten Tag, morgen ist mein großer Tag, ich habe eine kleine Präsentation zu halten. Ich hoffe, das ganze wird nicht zu stressig.

Grüsse,

Cordobo