TownKings – Local map-based Community

TownKings - Local based Community

Jetzt ist es schon soweit, dass irgendwelche Leute (nein, Nadine wars) dem lieben Cordobo Pressemitteilungen für Blogger zuschicken. Weil ich so ein netter bin und die Idee interessant und obendrein als ansprechend umgesetzt empfinde, hier also die Selbstbeschreibung von TownKings:

In jeder großen Stadt leben viele Menschen, die alle unterschiedliche
Interessen haben – und jemanden suchen, der sie teilt. TownKings bringt die
Menschen gezielt zusammen. Die innovative Web-2.0-Community macht das
mit einer Stadtkarte, in der sich alle Bewohner mit ihrem Profil eintragen
können. Schon findet zusammen, was zusammen gehört.

Ich kann mich einer virtuellen Stadt auf der Landkarte anschließen, ein kurzes Profil anlegen und los gehts. Wichtig: Mein Anliegen! Ganz gleich, ob ich auf der Suche nach einem Flirt (Tipp aus der Pressenmeldung) oder einem Golfpartner bin, hier finde ich in Zukunft alles, was in greifbarer Nähe und für mich interessant ist.

TownKings - Local based Community

Ab 1. April geht die geschlossene Betaphase auf TownKings
los.

Weitere Informationen hat Andreas Dittes in “TownKings kommt: Eine Local Based Community” zusammengetragen.

EDIT: Mike Schnoor hat das ausgesprochen, was wohl jeder so gedacht hat.

Ich finde Townkings ja interessant, aber ohne etwas zu sehen bringt es keinen Spaß darüber zu schreiben. Wenn ich jetzt 3 Tage warten muss um etwas am 01. April erst zu sehen – wozu? Bis dahin hat es schon jemand anderes darüber gebloggt und die Aufmerksamkeit geht verloren. ;)

Wäre schön gewesen, wenn es einen Invite-Link dazugegeben hätte, um vielleicht die Closed-Alpha testen zu können. ansonsten verpufft der positive Effekt bevor es angefangen hat.

One Reply to “TownKings – Local map-based Community”

Comments are closed.