Skype-”Killer-Software” veröffentlicht

Skype Killer Verso Technologies will nach eigenen Angaben einen Blocker für das erst kürzlich von ebay erworbene Skype entwickelt haben. Die Filtertechnologie soll vor allem den durch (kostenlose) “Voice over IP”-Software verursachten Traffic unterbinden und die eigenen kostenpflichtigen VoIP-Dienste wieder konkurrenzfähig machen. Neben Skype könnten von der Filtertechnologie auch P2P Programme sowie “Streaming Media” und Instant Messenger betroffen sein.

Verso CEO Monty Bannerman bestätigte, dass “die ISPs verrückt nach der Technologie seien”. “Kostenlose VoIP-Services wie Skype würden verhindern, dass Internet Service Provider (ISP) ihre eigenen kostenpflichtigen VoIP-Dienste anbieten und vermarkten könnten”.

So kann der ISP die Bandbreite quasi doppelt verkaufen. Durch die Integration der Technologie in das bestehende Netzwerk unterbindet er die kostenlose Kommunikation seiner Kunden via Skype und anderer VoIP-Software und platziert sein eigenes VoIP-Produkt nun gewinnbringender am Markt.

Mit Erlaubns von DyKy.net