Teil II

Seid herzlich gegrüsst in Teil II.

Nachdem ich also meinen CheckIn, die Leibeskontrolle und den Flug schlafend aber glücklich (schliesst sich das in der Regel aus?) überstanden hatte, kam ich Sonntag morgen in Alicante an. Eine knappe Viertelstunde wartete ich auf den Bus der Linie C06, der mich gemeinsam mit vielen anderen nach Alicante brachte.
Wegen Bauarbeiten in der Innenstadt, fuhr er nicht die regulären Haltestellen an, sondern hielt einfach irgendwo an. Mir schien es, als ob der Busfahrer wirklich etwas willkürlich stoppte. An einer dieser Haltestellen hiess es dann, dies sei die Endhaltestelle. Mein Koffer stieg aus und so folgte ich ihm notgedrungen.

Zurück zu Teil 1 | Weiter zu Teil 3