Gehirn aufräumen

Mein Gehirn ist momentan ähnlich wie mein Zimmer. Verworren, schmutzig, und wenn ich hineinschaue, will ich am liebsten gleich wieder heraus. Aber ich wohne nun einmal darin. Und nur darin unterscheidet sich mein Hirn(chen) von meinem Zimmer. Es wohnt in mir. Und ich sollte es pfleglicher behandeln, es gut versorgen. Mit allem, was es braucht. Deshalb gehe ich jetzt Zigaretten kaufen.

“Schatz, ich gehe nur mal kurz Zigaretten kaufen, bin gleich wieder da…”

Und dann fiel dieser von Vogelgrippe heimgesuchte sterbende Schwan aus 2500 Metern auf meinen großen Zeh. Ich brach zusammen und ward nie wieder gesehen.

One Reply to “Gehirn aufräumen”

Comments are closed.