Tag: Wohnheime

  • Was für eine erfrischende Nacht

    Na, gut geschlafen? Dieser kleine erstickende Raum, der sich Zimmer nennt, war heute Nacht zum ersten Mal in diesem Sommer eine kühle erfrischende Oase. Das beruhigende Prasseln des Regens, kühle Luft, das sanfte Summen vorbeirauschender endloser Güterwaggons in das grelle Licht vereinzelter Blitze getaucht, das monotone Quietschen der Verladekräne zwischen dem Donnergrollen… Das nenne ich […]

  • Und noch ein König: Fußball regiert die Kanzlerin

    König Fußball regiert Deutschland. Selbst Angela Merkel kann sich dem Fußballfieber nicht entziehen und verteilt fleißig Küsschen an Beckenbauer und Jubelschreie im Stadion bei den Spielen der deutschen Mannschaft. Gehört sich ja eigentlich nicht für eine Kanzlerin, aber ein wenig menscheln ist heutzutage “IN”. Das gibt Pluspunkte beim Wahlvolk und den PR Manager freut es. […]

  • Gehirn aufräumen

    Mein Gehirn ist momentan ähnlich wie mein Zimmer. Verworren, schmutzig, und wenn ich hineinschaue, will ich am liebsten gleich wieder heraus. Aber ich wohne nun einmal darin. Und nur darin unterscheidet sich mein Hirn(chen) von meinem Zimmer. Es wohnt in mir. Und ich sollte es pfleglicher behandeln, es gut versorgen. Mit allem, was es braucht. […]

  • Reinemachfrauen, Heizungen und kaltes Wasser

    Politisch korrekt wollen wir alle sein und irgendwie sind wir das ja auch alle. Glaube ich. Mein Wohnheim bildet da keine Ausnahme, hier gibt es keine Putzfrauen. Hier gibt es Reinemachfrauen. Das es